Schüßler Salz Nr. 23 – Natrium bicarbonicum

Natriumbicarbonat, auch Natron genannt, ist im Blut als Säurepuffer vorhanden. Dieser Puffer ist wichtig für die Funktion des Säure-Basen-Haushalts.

In der Biochemie nach Schüßler wird Natrium bicarbonicum (Schüßler Salz Nr. 23) unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:
  • zur Aktivierung des Stoffwechsels (Ausscheidung von zum Beispiel Harnsäure)
  • bei zu viel Magensäure, Sodbrennen
  • um die Bauchspeicheldrüse anzuregen
Dosierungsempfehlung: Kinder nehmen zwei- bis dreimal eine Tablette und Erwachsene dreimal zwei Tabletten täglich.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 22.04.2015
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H. Gäbler: Wesen und Anwendung der Biochemie, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe 1991
  • Und der Tag wird gut!, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe, 2004
  • Dr. Schüßler Salze, Seminarunterlagen