Schüßler Salz Nr. 8 – Natrium chloratum

Natriumchlorid, auch Kochsalz genannt, reguliert den Wasserhaushalt und hat darüber hinaus Einfluss auf die Beschaffenheit der Schleimhäute und die Funktion der Ausscheidungsorgane. Es unterstützt die Zellneubildung und ist mitverantwortlich für die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven.

In der Biochemie nach Schüßler wird Natrium chloratum (Schüßler Salz Nr. 8) unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt: Dosierungsempfehlung: Kinder nehmen zwei- bis dreimal eine Tablette und Erwachsene dreimal zwei Tabletten täglich.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 22.04.2015
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H. Gäbler: Wesen und Anwendung der Biochemie, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe 1991
  • Und der Tag wird gut!, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe, 2004
  • Dr. Schüßler Salze, Seminarunterlagen