Schüßler Salz Nr. 6 – Kalium sulfuricum

Kalium sulfuricum (Schüßler Salz Nr. 6) ist laut Schüßlers Lehre das „Hautmittel“. Daneben sollen auch Erkrankungen der Schleimhäute günstig beeinflusst werden. Es wird nach Schüßler in der dritten Entzündungsstufe gegeben, um eine Krankheit nicht chronisch werden zu lassen.

In der Biochemie nach Schüßler wird Kalium sulfuricum (Schüßler Salz Nr. 6) unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:
  • Hauterkrankungen (chronisch mit Abschuppungen)
  • Neurodermitis
  • Ekzeme
  • Wachstumsstörung der Nägel
  • Störungen des Haarwachstums
  • Ohrenerkankungen
  • Schnupfen
  • Bronchitis
  • Nierenausscheidungsschwäche
  • Leberfunktionsstörungen
  • Rheuma
Dosierungsempfehlung: Kinder nehmen zwei- bis dreimal eine Tablette und Erwachsene dreimal zwei Tabletten täglich.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 22.04.2015
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H. Gäbler: Wesen und Anwendung der Biochemie, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe 1991
  • Und der Tag wird gut!, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe, 2004
  • Dr. Schüßler Salze, Seminarunterlagen