Schüßler Salz Nr. 12 – Calcium sulfuricum

Kalziumsulfat beeinflusst die Bildung von Binde- und Stützgewebe. Es kommt unter anderem in der Leber und Galle sowie in der Knorpelmasse vor. Calcium sulfuricum (Schüßler Salz Nr. 12) wird nach Schüßlers Lehre als „Regenerationsmittel“ bezeichnet.

Es soll die Blutgerinnung steigern, den Stoffwechsel anregen und bei eitrigen Prozessen helfen. Der Schwefelanteil sorgt laut Schüßler dafür, das andere biochemische Salze in der Wirkung verstärkt werden.

In der Biochemie nach Schüßler wird Calcium sulfuricum (Schüßler Salz Nr. 12) unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt: Dosierungsempfehlung: Kinder nehmen zwei- bis dreimal eine Tablette und Erwachsene dreimal zwei Tabletten täglich.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 22.04.2015
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H. Gäbler: Wesen und Anwendung der Biochemie, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe 1991
  • Und der Tag wird gut!, Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe, 2004
  • Dr. Schüßler Salze, Seminarunterlagen