Homöopathische Mittel bei einem Zwölffingerdarmgeschwür

Symptome:

Aufgelistet sind die typischen Merkmale oder Hinweise und die verwendeten homöopathischen Medikamente:
  • Völlegefühl und stark aufgetriebener Bauch nach dem Essen, Sodbrennen, Verlangen nach Speisen, die dann nicht vertragen werden.
    Nux vomica
  • Starkes Aufstoßen, viel Blähungen und Flatulenz, Schmerzen strahlen aus. Gier nach Süßigkeiten, die nicht vertragen werden. Frische Luft bessert die Verfassung.
    Argentum nitricum
  • Ausstrahlende Schmerzen, übelriechender Stuhl, Übelkeit, Schmerzen nach Stuhlgang.
    Acidum nitricum
  • Appetitlosigkeit, Bier und Kaffee werden nicht vertragen, Wärme bessert das Krankheitsbild.
    Kalium bichromicum
Außerdem – jedoch ohne weitere Beschreibung und Abbildung:
  • Stark aufgetriebener Bauch, satt nach wenigen Bissen, Flatulenz, krampfartige Beschwerden.
    Lycopodium
Info
Ein Zwölffingerdarmgeschwür sollte in jedem Fall von einem Arzt behandelt werden. Homöopathische Medikamente sollten nur zusätzlich zu einer ärztlichen Therapie eingesetzt werden.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 21.11.2014
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: G. Köhler: Lehrbuch der Homöopathie, Hippokrates Verlag 1998
  • R. Sonntag, G. Lang: Homöopathie in der Apotheke, Barthel
  • Homöopathisches Repetitorium, DHU Karlsruhe 2002
  • K. Stauffer, K.-H. Gebhardt: Stauffers homöopathisches Taschenbuch, Haug Verlag 1986
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)