Homöopathische Mittel bei Konzentrationsstörungen – Gedächtnisschwäche

Symptome:

Aufgelistet sind die typischen Merkmale oder Hinweise und die verwendeten homöopathischen Medikamente:
  • Appetitlosigkeit, schnell müde, Gliederschwäche, körperliche und geistige Erschöpfung
    Calcium phosphoricum
  • geistige und körperliche Erschöpfung, Schwindel, Kopfschmerzen, (Frühjahrs-)Müdigkeit
    Gelsemium
Außerdem – jedoch ohne weitere Beschreibung und Abbildung:
  • geistige, körperliche, sexuelle Schwäche und Erschöpfung, rasche Ermüdung, müde am Tag, Gliederschwäche
    Acidum phosphoricum
  • Erschöpfungszustände, Schlaflosigkeit, Nervosität, Schwindel, Kummer
    Ambra
  • sehr geschwächt, nervöse Schwäche, sexuelle Schwäche, Appetitlosigkeit, schlechter Schlaf, Alkoholismus
    Selenium
  • rasch ermüdbar, Erschöpfung, Schwäche, Gliederschwäche, Rekonvaleszenz, Altersschwindel
    Phosphorus
Autoren und Quellen Aktualisiert: 26.11.2014
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: G. Köhler: Lehrbuch der Homöopathie, Hippokrates Verlag 1998
  • R. Sonntag, G. Lang: Homöopathie in der Apotheke, Barthel
  • Homöopathisches Repetitorium, DHU Karlsruhe 2002
  • K. Stauffer, K.-H. Gebhardt: Stauffers homöopathisches Taschenbuch, Haug Verlag 1986