Homöopathische Mittel bei Krampfadern, Veneninsuffizienz

Symptome:

Aufgelistet sind die typischen Merkmale oder Hinweise und die verwendeten homöopathischen Medikamente:
  • Brennende Schmerzen, Neigung zu offenen Beinen mit übel riechendem Sekret. Haut ist blass und kalt.
    Hitze verschlechtert das Krankheitsbild. Heilungstendenz ist schlecht.
    Carbo vegetabilis
  • Schwere- und Spannungsgefühl in den Beinen. Kalte Füße, Neigung zu Geschwüren und Ödemen. Oft begleitet von Verstopfung und Hämorrhoiden.
    Verschlechterung während der Menstruation und bei Kälte.
    Sepia
  • Chronische Beschwerden. Neigung zu Ödemen und offenen Beinen, Gefühl schwerer Beine.
    Wärme verschlechtert das Krankheitsbild, kalte Umschläge verbessern es.
    Pulsatilla

Außerdem – jedoch ohne weitere Beschreibung und Abbildung:
  • Berührempfindlich, eventuell blaue Flecken, stechende Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen, Neigung zu Entzündungen (Arzt!)
    Hamamelis virginiana
  • Schweregefühl in den Beinen, Beine werden schnell müde. Bewegung bessert den Zustand.
    Aesculus hippocastanum
Info
Wenn Sie an einer Venenentzündung leiden, sollten Sie sich unbedingt von einem Arzt untersuchen und beraten lassen. Gymnastik, leichte Gymnastik, Beine hochlagern, Wasseranwendungen, kalte Umschläge und Kompressionsstrümpfe sind zusätzliche Maßnahmen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 27.02.2015
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: G. Köhler: Lehrbuch der Homöopathie, Hippokrates Verlag 1998
  • R. Sonntag, G. Lang: Homöopathie in der Apotheke, Barthel
  • Homöopathisches Repetitorium, DHU Karlsruhe 2002
  • K. Stauffer, K.-H. Gebhardt: Stauffers homöopathisches Taschenbuch, Haug Verlag 1986